über den Tod (hinaus)

Wie beginnt man ein Gespräch über den Tod? Ich versuche einfach anzufangen …

Ich liebe das Leben. Mehr noch, ich habe ein tiefes Vertrauen ins Leben und ich glaube an etwas weit Größeres, dass das Leben über unser Bewusstsein hinausgeht. Der Tod ist Teil des Lebens, nicht aber das Ende. Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich bin umgeben und erfüllt von dieser Gewissheit und Sicherheit. Und wenn ich an den Tod denke, meinen eigenen und den von anderen, empfinde ich eine friedvolle Wärme. Ich möchte damit nicht sagen, dass ich keine Trauer empfinde. Der Tod eines Menschen ist traurig, wobei es vielleicht eher die physische Abwesenheit ist und das „enden“ seines Lebens und nicht der Tod an sich, der uns weh tut. Der Tod betrifft mich und es tut mir leid und weh, wenn Menschen trauern, weil ich nichts tun kann. Der Tod, der bis zu einem gewissen Grad Schicksal ist, liegt nicht in unserer Hand.

Da der Tod Teil des Lebens ist, ist das Leben größer als der Tod. Zu sagen, der Tod eines Menschen spiele keine Rolle wäre falsch, drückt nicht das aus, was ich meine. Der Tod eines Menschen ist nicht das wichtigste, das letzte Gespräch nicht das, das zählt. Was zählt, ist das Leben. Alles – das ganze Leben. All die Erinnerungen, die Momente, das was der Mensch im Leben anderer bewirkt hat, was sein Leben sinn- und wertvoll macht.

Ich liebe das Leben und der Tod ist Teil des Lebens. Liebe ich den Tod? Vielleicht tue ich das in einem anderen Sinn. Ich respektiere ihn und durch seine Gegenwart bin ich mir meiner Liebe und meinem Vertrauen zum Leben bewusst geworden. Bin ich mir dessen bewusst geworden, dass ich keine Angst vor dem Tod habe. Dass ich glaube und vertraue. Das dass Leben mehr ist, aus mehr besteht, als wir wissen oder empfinden.

Aufgrund dieser allumfangenden Liebe zum Leben verletzt mich der Tod nicht so sehr, akzeptiere und respektiere ich ihn.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s